Zwölf Deutsche im Hauptfeld von Oberstaufen

Mit einer zweitägigen Hitzeschlacht mit Temperaturen von bis zu 30 Grad Celsius startete am Wochenende das mit 60.000 Dollar dotierte 22. ATP-Challenger-Turnier um den Oberstaufen-Cup 2013. Am Sonntag qualifizierten sich der Tscheche Ivo Minar, der Russe Alexey Vatutin, der Brasilianer Thiago Monteiro und Stephan Fransen (Niederlande) für das Hauptfeld, in dem zwölf deutsche Spieler starten werden. Am Abend verpasste der Allgäuer Lokalmatador Patrick Nyström aus Bad Wörishofen knapp den Sprung ins 32-er Feld, der 18-Jährige unterlag bei seinem ersten Challenger-Turnier überhaupt Fransen in drei Sätzen.

In der ersten Hauptrunde greifen am Montag der deutsche Daviscup-Spieler Cedrik-Marcel Stebe (Vaihingen/Enz) und Vorjahresfinalist Nils Langer (Affalterbach) ins Geschehen ein. Die erste Runde des Hauptfelds startet um 13.30 Uhr.

Ergebnisse Qualifikation: Thiago Monteiro (Brasilien) – Valentin Dimov (Bulgarien) 6:4, 3:6, 6:4

Ivo Minar (Tschechien) – Lukas Jastraunig (Österreich) 2:6, 6:4, 7:6 Alexey Vatutin (Russland) – Philipp Davydenko (Russland) 1:6, 6:3, 6:1

Stephan Fransen (Niederlande) – Patrick Nyström (Bad Wörishofen) 7:6, 5:7, 7:6

(1913)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>