Zwei Deutsche gegen zwei Italiener im Halbfinale von Oberstaufen

Früher als ursprünglich geplant starten am Samstag die Halbfinalspiele beim 23. ATP-Challenger-Turnier um den Oberstaufen-Cup 2014. Bereits um 10 Uhr treffen Turnierfavorit Simone Bolelli (Italien) und Lokalmatador Andreas Beck (Ravensburg) aufeinander. Anschließend kommt es zum zweiten deutsch-italienischen Aufeinandertreffen zwischen Roberto Marcora und Michael Berrer (Stuttgart). „Die Wetteraussichten für den Nachmittag sind so schlecht, dass wir einfach früher anfangen müssen“, erklärte Turnierdirektor Hans Hermann. Am Freitag hatten wieder über 800 Zuschauer bei strahlendem Sonnenschein packende Viertelfinalspiele gesehen: Bolelli setzte sich souverän gegen den Tschechen Jan Hajek durch (6:2, 6:3), Andreas Beck bezwang den Wiener Gibril Diarra ebenfalls in zwei Sätzen (6:2, 6:0). Mehr Mühe hatte Michael Berrer bei seinem Dreisatzsieg über den Ungarn Martion Fucsovics (3:6, 7:6, 7:6). Ein deutsch-deutsches Halbfinale verhinderte Roberto Marcora, der am Abend Peter Gojowczyk (Eisenhofen) mit 6:3 und 6:2 bezwang. Das Finale am Sonntag soll nicht vor 12.30 Uhr starten. Weitere Infos unter www.oberstaufen-cup.de

Oberstaufen-Ergebnisse:
Viertelfinale:
Andreas Beck (Ravensburg) – Gibril Diarra (Österreich) 6:2, 6:0
Michael Berrer (Stuttgart) – Marton Fucsovics (Ungarn) 3:6, 7:6 (5), 7:6 (4)
Simone Bolelli (Italien) – Jan Hajek (Tschechien) 6:3, 6:2
Roberto Marcora (Italien) – Peter Gojowczyk (Eisenhofen) 6:3, 6:1

(523)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>