Stebe fühlt sich wohl und gewinnt

Davis-Cup-Spieler will wieder zurück an die Spitze

Die erste Hürde ist genommen. Der deutsche Davis-Cup-Spieler Cedrik-Marcel Stebe aus Vaihingen/Enz schlug sich gestern abend in die zweite Runde des ATP-Challenger-Turniers um den Oberstaufen-Cup 2013. Allerdings hatte der 22-jährige bei seinem 6:3, 6:4-Erfolg in seinem Erstrundenmatch gegen Stephan Fransen aus den Niederlanden mehr Mühe als erwartet.

atp_2013_0649

Cedrik-Marcel Stebe

„Ich war im zweiten Satz mit Doppelbreak vorne und wollte beim Stand von 4:0 etwas ausprobieren und aggressiver spielen. Das hat leider nicht so funktioniert wie ich mir das vorgestellt habe“, so der Linkshänder nach der Partie. Als der Niederländer auf 3:4 herangekommen war, stellte Stebe wieder auf „Normalmodus“ um und ließ nichts mehr anbrennen. In Oberstaufen fühlt sich der 22-jährige sichtlich wohl. „Das ist meine zweite Heimat hier und ich freue mich jedes Mal darauf, hier in Oberstaufen zu spielen“, so Stebe, der seine Freundin Christina Becker einst beim Oberstaufen-Cup kennenlernte und fortan immer besonders gut im Allgäu spielte. 2010 kam er als Qualifkant bis ins Finale, wo er dem Vorarlberger Martin Fischer unterlag. Im Jahr darauf schaffte es Stebe bis ins Halbfinale. „Der Turniersieg fehlt also noch“, schmunzelt der Linkshänder, wohlwissend, dass das nicht so einfach wird. Im November 2011 wurde er noch als Retter des deutschen Davis-Cup-Teams gefeiert, nachdem er im entscheidenden Einzel den Australier Lleyton Hewitt bezwungen und das deutsche Team vor dem Abstieg aus der Weltgruppe 1 bewahrt hatte. Anschließend hatte Stebe allerdings viel mit Verletzungen zu kämpfen und fiel daher in der ATP-Weltrangliste von Platz 71 (Februar 2012) um über 100 Plätze zurück, in Oberstaufen könnte er die 80 Punkte, die es für den Turniersieg gibt, daher wirklich gut gebrauchen, um vom aktuellen Rang 175 wieder weiter nach vorne zu kommen. Am Dienstag geht es in Oberstaufen bereits um 12 Uhr los, insgesamt stehen zehn Einzel der ersten Runde auf dem Programm.

(1276)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>