Patrick Nyström schafft fast die Sensation

Oberstaufen (ij).
Fast wäre die Premiere gelungen. Patrick Nyström aus Bad Wörishofen, der für den SSV Ulm in der Tennis-Verbandsliga spielt, schlug sich in der Qualifikation des mit 60.000 Dollar dotierten ATP-Challenger-Turniers um den Oberstaufen-Cup 2013 achtbar, scheiterte aber am Ende knapp am Niederländer Stephan Fransen. Bei seinem ersten Challenger-Turnier überhaupt, unterlag der 18-jährige Unterallgäuer in der letzten Qualifikationsrunde in drei Sätzen mit 6:7, 7:5 und 6:7.

atp_2013_0499

 

Patrick Nyström aus Bad Wörishofen

„Mein Gegner war einfach in den entscheidenden Phasen etwas konzentrierter und hat die wichtigen Punkte gemacht. Trotzdem bin ich mit meiner Leistung sehr zufrieden, denn es war eine sehr gute Vorstellung hier am Center-Court“, erklärte der Youngster, der jetzt eine Karriere als Tennisprofi anstrebt, nach seiner knappen Niederlage.

Am kommenden Wochenende kämpft Patrick Nyström bereits in Kitzbühel beim ATP-Turnier darum, als Doppelpartner von Philipp Kohlschreiber auflaufen zu dürfen. Hier muss sich Nyström gegen sieben Kontrahenten durchsetzen.

In Oberstaufen startet am Montag derweil ab 13.30 Uhr die erste Runde des Hauptfelds. Cedrik Marcel Stebe (Vaihingen/Enz) trifft ab 16 Uhr auf den Niederländer Stephan Fransen, anschließend greift Vorjahresfinalist Nils Langer (Affalterbach) gegen den Ukrainer Oleksandr Nedovyesov ins Geschehen ein.

(1309)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>