Die Favoriten setzen sich durch

Turnierfavorit Simone Bolelli und ein süddeutsches Quartett stehen in der zweiten Runde des mit 65.000 Dollar dotierten ATP-Challenger-Turniers um den Oberstaufen-Cup 2014. Neben dem an Nummer eins gesetzten Italiener gewannen auch Peter Gojowczyk (Eisenhofen), Matthias Bachinger (München), Andreas Beck (Ravensburg) und Michael Berrer (Stuttgart) ihre Erstrundenmatches. Alle acht Zweitrundenspiele werden am Donnerstag gespielt, den Auftakt auf dem Center Court macht um 12 Uhr Michael Berrer gegen den Slowaken Jozef Kovalik. Nach der zweitägigen Regenzwangspause war gestern volles Haus in Oberstaufen, ingesamt kamen über 800 Zuschauer auf die Anlage des TC Blau-Weiß. Nicht mehr dabei sind die bayerischen Vertreter Philipp Petzschner (Bayreuth), Johannes Härting (Nürnberg) und Kevin Krawietz (Coburg) sowie der Vorarlberger Martin Fischer (Wolfurt), die ihre Auftaktspiele verloren.

atp2014_998

(435)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>